DER COUNTDOWN ZUM ESAF 2022 LÄUFT

«Zäme ha – zäme stah» - Der offizielle Song des Eidgenössischen Schwing-und Älperfestes, welches vom 26.-28. August 2022 in Pratteln stattfindet und die ganze Schweiz vereint, kommt dieses Jahr aus der Feder des musikalischen Tausendsassas Christoph Walter und wird von der wundervollen Francine Jordi gesungen. Er wird am Freitag, 15. Juli 2022 releast und ist dann auf allen Plattformen erhältlich.


Die weit über die Schweizer Grenzen hinaus bekannte und beliebte Sängerin und Moderatorin Francine Jordi singt den Song «Zäme ha – Zäme stah» und wird vom Christoph Walter Orchestra begleitet. Mit dabei sind auch Lisa Stoll (Alphorn) und beim Jodelgesang Sepp Amstutz (Jodlerclub Wiesenberg). «Zäme ha – zäme stah» ist die diesjährige gefühlsvolle und doch rockige Hymne des grössten Volksfestes, das den heutigen Zeitgeist im Guten vereint: Zusammen für Gutes einstehen! Gegeneinander in der Arena antreten – und doch gemeinsam für ein friedliches Fest! Miteinander geht alles einfacher!


Für Christoph Walter ist es eine weitere Ehre, nachdem er die Schwingerhymne schlechthin «Schwingerlüüt im Schwizerland» für das ESAF 2019 in Zug geschrieben hatte, den Song «Zäme ha – Zäme stah» für das diesjährige grosse Fest beizutragen: «Mir bedeutet es sehr viel, dass ich für die Hymne angefragt wurde. Es ist mir eine Ehre, diesen auch live am Sonntagmorgen am Festakt in der Arena zusammen mit meinem fantastischen Orchester zu spielen. Die tolle Stimme von Francine Jordi setzt dem Ganzen noch eine Krone auf.»


Auch Francine Jordi sagt strahlend: «Ich war schon immer eine grosse Bewunderin des Schwingsportes und bin stolz, in meiner Verwandtschaft auch sogenannte «Böse» zu haben. Auch an den letzten fünf Eidgenössischen durfte ich für die Schwingerfreunde singen und die einzigartige Atmosphäre und die Traditionen vor Ort hautnah miterleben. Ich freue mich jetzt schon auf meine Konzerte am ESAF in Pratteln. Den offiziellen ESAF-Song mit meiner Stimme zu unterstützen ist darum für mich eine grosse Freude.»